Wein ist nicht NUR Alkohol!

Das Top-Thema von Dr. Herbert Braunöck im neuen BBJ Wein-Newsletter!

Bei den wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Wein steht die Wirkung des Alkohols im
Vordergrund. Damit wird Wein in einen Topf mit Bier, Sekt, Schnaps und Likör geworfen. WUG –
Wein und Gesundheit macht seine Aussagen aber in Zusammenhang mit den gesundheitsfördernden
Inhaltsstoffen, wie Polyphenole und Flavane. Die Labor-Analysen zeigen, dass selbst bei
hochwertigen Rotweinen der Mengenunterschied bei Phenolen und Flavanen bis zum 5-fachen
liegt. WUG zeichnet Weine aus, die große Mengen an diesen Inhaltsstoffen aufweisen. Dann
genügen ein bis drei Gläser pro Tag, also ein MODERATER Weingenuss. So werden auch die
blutdrucksenkende Wirkung und die Reduktion des Herzinfarkt-Risikos schlüssig erklärbar. (hb)
(www.wein-gesund.at, www.actcom.at)

Hier der brandneue BBJ Wein-Newsletter: BBJ Wein-Newsletter 2019_02 19-01-15

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Gemüse mal anders: Asiatisch kochen mit Spargel

Jetzt lesen

Grillerin des Jahres 2018 – mitmachen und tolle Preise gewinnen!

Jetzt lesen