Zucchini überbacken mit pikanter Bolognese Füllung

Sehr lässiges Gericht. Ein bisschen aufwendig, aber die Gäste werden es lieben! Und gelingt immer!

4
90 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

1 sehr große Zucchini (oder 2 mittlere) – Kerne entfernt (am Besten mit einem Löffel)

1 Packerl geriebenen Käse (nach Wahl)

Pfeffer aus der Mühle

1 kleine Zwiebel klein gewürfelt

 

Für die Bolognese Füllung:

Tomatensauce:

4 Fleischtomaten klein gewürfelt, etwas Tomatenmark, 2 EL Kapern mit bisschen Saft aus dem Glas, 1 kleine Zwiebel, 1 EL Sambal Oelek, großer Schuss Olivenöl, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer, von 1 Zweig Rosmarin die Nadeln und auch Thymian

Für die „vollendete“ Bolognese:

500 g Rinderfaschiertes, Olivenöl zum Anbraten, 1 Karotte feinst gewürfelt oder auch gerieben, 3 EL Parmesan gerieben, Schuss Sojasauce, Salz, Pfeffer, 1 EL Chilipulver oder scharfes Paprikapulver

 

Zubereitung

Alle Zutaten für die Tomatensauce in einen Topf geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Pürieren. Abschmecken.

Faschiertes in einer Pfanne mit dem Olivenöl anbraten. Dann die Karotte dazu geben. Alles köcheln bis die Karotte weich ist. Dann den Parmesan, die Sojasauce dazugeben und mit den Chilipulver und S&P abschmecken.

Beides dann zu einer Sauce zusammen fügen.

Die kleine Zwiebel glasig andünsten.

 

„Die Vollendung“:

Backrohr auf ca. 180 Grad vorheizen.

Zucchini in der Mitte längs durchschneiden und entkernen. Aufklappen. In die Zucchini jetzt die glasige Zwiebel füllen (gleichmäßig in alle Hälften). Dann darauf eine Handvoll gerieben Käse geben. Für ca. 10 Minuten (je nach Größe der Zucchini) ins Backrohr schieben.

Danach die Bolognese darauf verteilen (bleibt etwas über – jaaa mit Pasta sich es schmecken lassen). Danach den Rest aus der Packung des geriebenen Käses drauf verteilen. Kann schon ruhig viel sein für den Geschmack und dann für ca. 20 – 25 Minuten nochmals in Backrohr geben. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Mahlzeit!

 

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Paella „I am from Austria“ mit Huhn und Meeresfrüchten

Jetzt lesen

Backerl vom Tullnerfelder Strohschwein mit zweierlei Püree Grün/Orange

Jetzt lesen

Wolfsbarsch auf Kohlgemüse mit Rucolapesto und Bergamott-Mayonnaise

Jetzt lesen