Signalkrebse im eigenen Fond

Tolles Rezept von Hobbykoch Gerald aus Wien! Vielen Dank.

4
4 Stunden inkl. Marinierzeit
Schwierigkeit

Zutaten

Signalkrebse

16 – 20 Signalkrebse

Shio Koji Salz

Holzkohlenöl

(500 ml Öl auf ca. 50 Grad erhitzen. Weg nehmen vom Herd und 300 g Holzkohle hineingeben. Dann ziehen lassen, bis das Öl ausgekühlt ist und in Flaschen füllen. Mindestens 3 Wochen ziehen lassen. Passt auch hervorragend zu Fleisch.)

Pilze

8 Austernpilze

4 größere Kräuterseitlinge

Shio Koji Salz

Rapsöl

Krebsfond

1 Zwiebel

1 TL Kristallzucker

6 EL Sanddornmark

600 ml Gemüsesuppe

Pfeffer

Karkassen der Krebse

Zubereitung

Einen großen Topf mit Wasser aufstellen. Wenn das Wasser kocht die Signalkrebse mit dem Kopf voran in das kochende Wasser geben und 4 Minuten kochen lassen. Abseihen und kalt abschrecken. Krebsfleisch auslösen.

Mit Shio Koji Salz salzen und ca. 3 Stunden marinieren.

Dann im Holzkohlenöl in einer Pfanne kurz anbraten.

Pilze klein würfeln und/oder halbieren, mit Shio Koji Salz würzen und in Rapsöl kurz anbraten.

Zwiebel und die Karkassen in Rapsöl etwas anschwitzen und mit dem Zucker karamellisieren. Danach das Sanddornmark dazu geben und mit der Suppe aufgießen. Ca. 30 – 40 Minuten köcheln lassen und mit Pfeffer abschmecken. Abseihen.

Pilze auf einen großen Pastateller geben. Fond angießen und mit den Krebsen dekorieren.

Mahlzeit!

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Ochsenschlepp geschmort mit Erdäpfelknöderl und Speckkraut

Jetzt lesen

Rinderfilet in Kräuterkruste mit Rotweinsauce und Süßkartoffelpüree

Jetzt lesen