Karotte und Haferwurzel geschmort mit Kaffeeschaum

Platz 2 beim Kochexperiment im Februar ging an Manuela! Wir gratulieren!

Einfaches, aber raffiniertes Rezept und auch für viele verschiedene Gemüsesorten anwendbar.

2
90 Minuten

Zutaten

2 Haferwurzeln
1 große Karotte
1 kleine Zwiebel
Etwas Kristallzucker
1 EL Butter
1/16 l Weißwein
1/16 l Schlagobers
½ Espresso (Schuss)
Gemüsesuppe
Salz, Pfeffer
Etwas Lecithin

Zubereitung

Die Karotte schälen. Die Haferwurzeln auch (aufpassen: sie werden schwarz, d.h. unter Leitungswasser schälen, oder gleich in etwas Zitronenwasser geben). Mit einem Sparschäler alles in dünne Scheiben schneiden und in Gemüsesuppe langsam bissfest schmoren lassen.
Zwiebel schälen und dünn würfeln. In Butter die Zwiebel anschwitzen und mit dem Zucker leicht karamellisieren. Mit dem Wein und dem Kaffee aufgießen und einkochen lassen. Dann mit der Suppe und dem Schlagobers nochmal aufgießen und wieder einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dann durch ein Sieb gießen und mit etwas Lecithin kräftig aufschäumen.
Das Gemüse in kleine Röllchen rollen und auf einem Teller setzen. Ein paar Scheiben extra daneben und alles mit dem Kaffeeschaum schön anrichten.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Carpaccio von roten Rüben mit Saibling, Ziegenkäse und Salatblättern

Jetzt lesen