Rote Linsen Cremesuppe mit rotem Curry-Parmesan-Schaum und frischer Petersilie

4
30
Schwierigkeit

Zutaten

50g Rote Linsen, 1/2 Packung Suppengrün, 1 Tasse Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, Öl, 2 Tomaten, Kümmel gemahlen (nach Geschmack), Koriander gemahlen (nach Geschmack), Salz, Frische Petersilie, Sahne 100 ml, Rotes Curry Gewürz, Parmesan gerieben 30g

Zubereitung

Rote Linsen waschen und mit dreifacher Wassermenge zum Kochen bringen. Ca. 15 min kochen, bis die Linsen weich werden.
In der Zwischenzeit in einem anderen Topf Öl erhitzen, Zwiebel schälen und würfeln. Suppengrün und Tomaten waschen und alles klein schneiden. Zuerst Zwiebel im Topf goldbraun anbraten, dann gemeinsam mit Suppengrün und Tomaten kurz anbraten und mit 1/2 Tasse Gemüsebrühe übergießen und langsam andünsten.
Wenn die Linsen fertig gekocht sind, gibt man die Linsen samt ganzer Flüssigkeit in einen Gemüsetopf. Die Suppe mit Salz, Kümmel und Koriander gut würzen und weiter kochen lassen, bis das Gemüse zum Pürieren fertig ist (ca.10 min).
Währenddessen Parmesan sehr fein reiben. Sahne mit Parmesan und rotem Curry-Gewürz verfeinern und steif schlagen.
Petersilie waschen und klein schneiden.
Wenn das Gemüse fertig gekocht ist, püriert man die Suppe. Zum Verdünsten kann man die restliche 1/2 Tasse Gemüsebrühe nehmen. Wenn eine schöne cremige Konsistenz erreicht ist, kann man die Suppe nochmals würzen, abschmecken, gehackte Petersilie reingeben und nochmals zum Kochen bringen.
Man serviert die Suppe in die Teller, garniert wird das Ganze mit verfeinerter Schlagsahne, bestehend aus Parmesan und rotem Curry sowie einiger Blätter Petersilie.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Gefüllte Entenbrust mit Gerstel und Garnierung aus roter und gelber Rübe und Birne

Jetzt lesen

Dessert von Sigi Machatschek – 2. Platz Wien – Burrata auf Fruchtspiegel mit Traubensalat

Jetzt lesen

Vorspeise von Harald Wurzinger – 2. Platz in Graz – Tartar Asia-Style

Jetzt lesen