Risotto mit Lauchpüree

2
60 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

100 g Porree klein geschnitten,
1 EL Petersilie fein gehackt,
40 g Butter zimmerwarm,
10 g Butter zum Dünsten,
2 Stück Schalotte klein gehackt,
750 ml Gemüsesuppe,
1 EL Olivenöl,
160 g Risottoreis Carnaroli oder Arborio,
50 ml Verjus,
50 g Parmesan gerieben,
1 Prise Pfeffer frisch gemahlen,
10 g Parmesan gerieben zum Dekorieren,
2 Stück Kapuzinerkresseblüten zum Dekorieren,

Zubereitung

Den Porree/Lauch und die Petersilie klein schneiden und in 10g Butter weich dünsten. Gemeinsam mit der zimmerwarmen Butter mit dem Pürierstab pürieren.
Die Schalotten klein hacken und im Olivenöl glasig dünsten. Währenddessen die Gemüsesuppe erhitzen. Den Reis zu den Zwiebeln geben und glasig rösten. Mit dem Verjus ablöschen und die Suppe schöpflöffelweise durch ein Sieb dazugeben. Gelegentlich umrühren und immer wenn die Flüssigkeit verdampft ist einen oder zwei Schöpfer Suppe nachgießen. Damit fortfahren bis der Reis al dente oder bis zum gewünschten Gargrad gekocht ist. Sollte die Suppe ausgehen mit Wasser weitermachen.
Ist der Reis gar, 50g geriebenen Parmesan unterrühren und, falls notwendig, salzen. Frischen Pfeffer ins Risotto mahlen und das Risotto mit dem Lauch-Butterpürree binden.
Anrichten und mit Parmesan, Kresseblüten und frisch gemahlenem Pfeffer dekorieren.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Carpaccio von roten Rüben mit Saibling, Ziegenkäse und Salatblättern

Jetzt lesen

Hähnchenmedaillons in Trüffel- und Steinpilzsauce

Jetzt lesen