Rinderfilet in Kräuterkruste mit Rotweinsauce und Süßkartoffelpüree

Danke an Sandra.

6 Personen
ca. 80 min
Schwierigkeit

Zutaten

1kg Rinderfilet, 1EL getr. Estragon, 2TL grobes Meersalz, 2TL schwarzer Pfeffer gem., 1TL getr. Thymian, 1TL zerriebener getr. Salbei

Sauce:
3EL Butter, 3EL Schalotte gehackt, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, 1l Rinderbrühe, 350ml Rotwein, 1EL Sojasauce, 1TL Tomatenmark, 1/2TL getr. Thymian, 1/2 Lorbeerblatt

Süßkartoffelpüree:
8 Stk. Süßkartoffel, 1EL Butter, 100ml Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Curry

Zubereitung

Rinderfilet:
etwa ca. 30min vorher schon bei Zimmertemperatur das Rinderfilet was bereits mit der Kräutermischung eingerieben wurde, ruhen lassen.

Im Bräter Öl erhitzen und das Fleisch anbraten.
Im Backofen bei 180C (Umluftgrillen) 30-35min grillen.

Sauce:
1EL Butter schmelzen. Schalotten glasig dünsten. Knoblauch dazu geben und mit dünsten. Brühe, Wein, Sojasauce, Tomatenmark, Thymian und Lorbeeren dazu geben und aufkochen. unbedeckt ca. 30min köcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf ca. 500ml reduziert ist. Mit Salz u. Pfeffer abschmecken. Lorbeerblatt entfernen.
(wenn gewünscht di Sauce mit Mehl etwas eindicken)

Süßkartoffelpüree:
Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser weich kochen. Kartoffeln abseihen und zerstampfen.
Die heiße Masse mit Milch und Butter verrühren. Mit geriebener Muskatnuss, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Orientalisch-mediterraner Meeresfrüchteeintopf

Jetzt lesen

Wolfsbarsch auf Fenchelpürree und Tomaten-Kapernconfit

Jetzt lesen

Lachsforelle als Tartar und frisch „geräuchert“, Apfelkren-Espuma und Zitronengelee dazu selbstgemachtes Brot

Jetzt lesen