Seeteufel in Speck mit Lauch- und Süßkartoffelpüree

Ein herrliches leichtes einfaches Rezept – gerade jetzt, wenn der Frühling lacht!

4
40 Minuten

Zutaten

8 dickere Scheiben vom Seeteufel (Filets)

8 Scheiben Speck (z.B. Pancetta)

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronenzesten

 

Lauchpüree:

Grüne Teile von 4 Stangen Lauch (weiße Teile verwende ich anders wertig)

4 EL Butter, Salz, Pfeffer

Schuss Schlagobers

 

Süßkartoffelpüree:

2 große Süßkartoffeln

Gemüsesuppe

Butter, Salz, Pfeffer

 

Schuss Kräuteröl und geriebener Parmesan zum Anrichten.

 

Zubereitung

Fischfilets mit den Zesten, Salz und Pfeffer würzen und in Speck einrollen.

Fisch in Olivenöl glasig braten.

Lauchpüree:

Lauch in Wasser weich kochen und abseihen. Mit einem Stabmixer pürieren, die Butter und den Schlag dazu geben, sodass ein schön cremiges Püree entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süßkartoffelpüree:

Kartoffeln klein würfeln und in Gemüsesuppe weich kochen lassen. Abseihen (Suppe aber aufheben).  Mit dem Stabmixer pürieren und mit Butter, Salz, Pfeffer und ein wenig Gemüsesuppe cremig rühren.

Anrichten:

Beide Pürees auf dem Teller anrichten. Fisch drauf legen und noch einen Schuss Kräuteröl auf den Teller geben. Mit Parmesan betreuen.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Reinanke auf Erdäpfelpüree, gebackenes Ei und Petersilien Pesto

Jetzt lesen