Kardinalspitz mit Erdbeerspiegel

Krönender Abschluss unserer Siegerin Sabine Hallwachs bei den Landesmeisterschaften Österreich Ost in Wien!

Foto: @MoniFellner

6
25
Schwierigkeit

Zutaten

5 Eier (Größe L), 30 g Staubzucker (Puderzucker), 100g Kristallzucker,2 EL Vanillezucker, 25 g Mehl, 1 Msp Backpulver, 1 TL Hesperidenessig, 4 EL Ribiselmarmelade, 150 ml Schlagobers,, etwas Staubzucker, 100 g frische Erdbeeren, Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitung:
Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Vier Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, erst dann den Kristallzucker und zum Schluss den Essig zugeben und weiter schlagen. Wenn man den Rührbesen leicht aus der Masse hebt müssen sich Türme bauen lassen. Dh. der Kristallzucker muss sich vollkommen aufgelöst haben.

Die vier Eigelbe und ein ganzes Ei vermengen und richtig schaumig aufschlagen. Erst dann 30 g Staubzucker und den Vanillezucker hinzufügen. Das Mehl und das Backpulver dazugeben und zu einem Teig verrühren. Den Teig in Muffinförmchen füllen und in den Ofen geben. (Masse reicht für ca. 10-12 Förmchen)
Eiweißmischung in einen Spritzbeutel füllen, 12 Häubchen auf das Backpapier spritzen und ebenfalls in den Ofen geben.

Beides benötigt so etwa 15-20 Min je nach Backrohr. Bei den Häubchen sieht man recht schön, ob sie bereits braun werden. Bei der Biskuitmasse einfach mit einer Rouladennadel probieren, ob noch Teig haften bleibt.

Häubchen und Biskuit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Schlagobers steif aufschlagen. Die Biskuitböden aus der Papiermanchette nehmen und mit Ribiselmarmelade bestreichen. Den Schlagobers draufgeben und die Baiserhäubchen daraufsetzen. Wenn man mag kann man auch mit frischen Himbeeren dekorieren. Mit Staubzucker bestreuen. Die Erdbeeren pürieren und abschmecken. (Eventuell mit Zitronensaft und Zucker)

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Schweinefilet im Speckmantel mit einer Apfelgalette und Mangoldrouladen

Jetzt lesen