Octopuscarpaccio mit Zitronenvinaigrette

Herrlich leichtes Sommergericht für heiße Tage! Köstlich!

6 - 8
60 Minuten (ohne Kühlzeit)
Schwierigkeit

Zutaten

1 ganzer Octopus (ausgenommen)

1 Bund Suppengrün

4 Wacholderbeeren

etwas schwarze Pfefferkörner, Meersalz

3 – 4 Lorbeerblätter

1 Zitrone

Olivenöl

1 kleine Schalotte

Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

Für das Carpaccio einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Das klein geschnittene Suppegrün dazu geben und die Gewürze dazu geben. Dann den Octopus mit den Tenakeln zu erst ein paar Mal in das heiße Wasser eintauchen (3 – 4 mal, bis sich diese kringeln). Dann den Octopus ca. 40 Minuten bei leicht siedendem Wasser weich kochen. Abkühlen lassen.

Die Tenakeln abschneiden und übereinander auf eine Frischhaltefolie geben. Langsam einrollen und immer wieder fest drücken (wie bei einer Makirolle). Dann die fertige Rolle einfrieren.

30 Minuten vor dem aufschneiden aus dem Tiefkühlfach holen und mit einer Schneidemaschine hauchdünn aufschneiden und auflegen.

Vinaigrette: Die Schalotte klein schneiden und mit der ausgepressten Zitrone und einem guten Schuss Olivenöl mit einem Stabmixer aufmixen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Carpaccio damit einstreichen und zum Schluss nochmal ein wenig Olivenöl darüber träufeln.

Mit frischem Baguette oder Ciabatta servieren. Das auch am besten selbst gemacht:-)

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Schoko-Feigen Küchlein auf Rosmarin-Topfencreme mit karamellisierten Oliven und Pinienkernen

Jetzt lesen