Jakobsmuscheln mit Karottenpüree & Karottenconfit

Ein herrliches Frühlingsgericht das wunderbar zum Wein der Woche passt!

2
90 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

6 Jakobsmuscheln

etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, etwas Chilli

 

Karottenconfit:

250 g Karotten

1 EL Karottensaft

1 TL Vanillezucker

20 g Ghee

Salz

 

Karottenpüree:

200 g lila Karotten

Salz

1 großer EL Butter

Milch

 

Kokossauce:

250 ml Kokosmilch

1 kleine Schalotte

etwas geriebener Ingwer

1 MS Zitronengraspulver

1 EL süße Chilisauce

1 Limettenblatt

etwas Nolly Prat (oder Sherry)

100 ml Weißwein

Schuss Gemüsesuppe

1 TL gefrorene Butter

Zubereitung

Karottenconfit:

Karotten schälen, kleinst schneiden und mit der Butter und dem Vanillezucker anbraten. Salz und den Karottensaft dazu geben und weich (aber noch knackig) dünsten.

Karottenpüree:

Lila Karotten schneiden und im Salzwasser weich dünsten. Mit der Butter, etwas Salz und soviel Milch pürieren, dass ein cremiges Püree entsteht. In einen Spritzbeutel füllen.

Kokossauce:

Schalotte klein schneiden und in der Butter anschwenken. Mit dem Nolly Prat, der Suppe und dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Kokosmilch dazu geben, sowie alle anderen Zutaten außer der Butter. Alles zu einer cremigen Sauce einreduzieren lassen. Abseihen nochmal aufkochen und mit der gefrorenen Butter aufmontieren.

Jakobsmuscheln mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver würzen und in Olivenöl glasig braten.

Anrichten:

Sauce in die Mitte eines Tellers geben, Jakobsmuscheln darauf arrangieren. Das Püree mit dem Spritzsack schön drapieren und das Confit rund um die Muscheln geben. Ev. noch mit etwas grün dekorieren.

Mahlzeit!

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Flanksteak auf Mais-Plätzchen , Tomaten-Paprika Marmelade und einem weißen Tomaten Schaum

Jetzt lesen