Hühnerbrust gebraten mit Gemüserisoni und Mango-Bällchen in Curry Kokossauce

Das Rezept vom Kochexperiment im Jänner stammt von Alex aus Tirol. Er erreichte damit den 2. Platz!

2

Zutaten

Die Zutaten wurden von MARTIN SIEBERER vorgegeben:

Hühnerbrust
Paprika, Zucchini, Champignons
Zwiebel, Jungzwiebel
Toastbrot
Butter, Olivenöl
Salz, Pfeffer, rotes Curry
Honig
Basilikum, Zitronengras
Risoni
Mango
Milch
Obers
Weißwein
Kokosmilch

Zubereitung

Hühnerbrust salzen und scharf anbraten.
Danach pfeffern und in einem vorgewärmten Backrohr fertig garen.
Für die Mango-Bällchen von 2 scheiben Toastbrot die Rinde entfernen in kleine Würfel schneiden
und in Milch einlegen.
Einen Mango entkernen und ca. die Hälfte fein schneiden.
Die in Milch getränkten Toastbrotstücke ausdrücken sonst wird die Masse zu flüssig.
Die Mango und Toastbrotstücke sowie einen Teelöffel Honig gut miteinander vermischen.
Je nach Vorliebe Bällchen oder Laibchen formen und bei ca. 170 Grad goldbraun backen/frittieren.
Für die Sauce 2 gehäufte Teelöffel rotes Curry anbraten und mit ca. 200ml Kokosmilch aufgießen.
Mit einem gehäuften TL Zitronengras und einem TL Honig gut verrühren und warm halten.
Zwiebel, Zucchini, Paprika, Champignons fein schneiden. Zwiebel in Butter goldgelb anschwitzen und
mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
Wein einkochen dann das Gemüse zugeben und bissfest garen. 120g Risoni in Salzwasser „al dente“ kochen, absieben, in einen Topf mit zerlassener Butter geben und das Gemüse unterrühren.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Biskuit-Nockerl leicht und luftig mit Himbeeren

Jetzt lesen

Rinderfilet in Kräuterkruste mit Rotweinsauce und Süßkartoffelpüree

Jetzt lesen