Flanksteakstreifen gebraten auf karamellisierten Tomaten, garniert mit Sardellen, gefüllter Paprika, gebratener Tomatenscheibe von der Ochsenherztomate und Maiskolben

Und hier das Rezept von Gerhard. Damit hat er beim Kochexperiment im Juni den 3. Platz belegt.

Zutaten

Ochsenherztomate
Mais
Sardelle
Paprika
Flanksteak

Gewürze, Olivenöl, Zucker, Knoblauch, Chili, Butter

Zubereitung

40 dag Flanksteak mit Knoblauchsalz würzen und in Olivenöl kurz anbraten und zur Seite stellen.
Im Bratfett etwas Zucker karamellisieren, zwei Tomaten grob schneiden und dazugeben und etwas einkochen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und wenig Sardellen und Chili abschmecken. Eine Tomate einmal durchschneiden. Den roten und gelben Paprika im Rohr braten bis die Haut teilweise schwarz ist – mehrmals wenden, dann in Klarsichtfolie wickeln und abkühlen. Anschließend enthäuten und mit Sardellen füllen und zu Röllchen formen.
Den Mais ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen und ein Stück abschneiden – ev. etwas Blätter dranlassen. Das Steak in brauner Butter scharf auf beiden Seiten anbraten, rausnehmen und in der Butter den Mais und die beiden Tomatenhälften braten und würzen.
Auf den Teller die karamellisierten Tomaten geben darauf die Flanksteakstreifen mit den Paprikaröllchen, dem Mais und den Tomatenhälften – die man mit einer Sardelle belegt – garnieren.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren