Duett vom rohem heimischen Fisch

Raffiniert und schmackhaft zu gleich! Auch mit Süßwasserfisch kann man tolle Gerichte machen.

ABER nur wenn er wirklich frisch ist.

 

Hier die beiden Varianten:

Cecviche von der Seeforelle mit Mango und Koriandermayonnaise

&

Carpaccio vom Saibling mit Basilikummarinade

6
40 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

Ceviche:

2 Seeforellenfilets grob gewürfelt und entgrätet

2 Tomate entkernt und gewürfelt

1 kleine Mango (fest aber reif) gewürfelt

1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten

Handvoll Koriander

2 Limetten

Schuss Mangosaft

Salz, Pfeffer

Olivenöl

Koriandermayonnaise:

Handvoll Koriander, Öl, Salz, Pfeffer, 2 Eidotter

Carpaccio:

2 kleine Saiblingsfilets (sehr dünn aufgeschnitten)

Marinade:

1 Limette

1 kleine Schalotte

Olivenöl

Handvoll Basilikumblätter

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung

Fisch mit dem Saft von 1 Limette marinieren und auch noch etwas Zesten dazu geben (Dauer ca. 15 Minuten).

Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und durchrühren. Mit der anderen Limette, dem Mangosaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch aus der ersten Marinade geben – kurz abtupfen und zum Gemüse geben und abschmecken.

Für die Mayonnaise alles in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer „hochziehen“. Abschmecken und nach dem Anrichten über die Ceviche geben.

Für das Carpaccio den hauchdünnen Fisch auflegen. Für die Marinade alles mit Stabmixer zusammen mixen und das Carpaccio damit beträufeln. Mit Pfeffer aus der Mühle vollenden.

Mahlzeit!

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Fenchel-Apfelsalat mit karamellisierten Walnüssen und geräuchertem Wildlachs

Jetzt lesen

Saurerahm-Holundermousse mit Keks und karamellisiertem Apfel

Jetzt lesen