Ente auf Butternusspüree

4
Schwierigkeit

Zutaten

  • 4 kleine Entenbrustfilets
  • 1 kleiner Butternusskürbis
  • Butter
  • Milch
  • Schuss Schlagobers (nach Bedarf)
  • Muskatnuss
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung

Leicht und easy ist dieses tolle Gericht gemacht und gekocht.

Butternuss schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und den Kürbis weich kochen.

In der Zwischenzeit die Entenbrüste auf der Hautseite einschneiden, mit Meersalz und Pfeffer grob salzen und im heißen Öl auf der Hautseite kräftig anbraten, damit das Fett sich raus bratet. Danach auf ein Backblech legen und noch ca. 8- 12 Minuten (je nach Dicke der Brust) bei ca. 120 Grad nachgaren lassen.

Tipp: Man kann das Fleisch so in Alufolie einpacken, dass nur die Haut raussieht. Das gibt ein zartes Fleisch und eine knusprige Haut.

Wenn der Kürbis weich ist, mit einem Stabmixer zerkleinern. Butter und Milch dazu, dass ein schönes cremiges Püree entsteht. Nach Bedarf auch einen Schuss Obers dazu. Salzen, Pfeffern und nach Belieben ein bisschen Muskatnuss unterreiben. Ente in Scheiben schneiden, auf dem Püree anrichten und nach Wunsch dekorieren.

Tipp: Probieren auch mal statt der Brust eine geschmorte Entenkeule!

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Risotto-Bällchen mit Artischocken-Schaum, Zitronen-Petersilie Gromolata und Parmesan-Chip

Jetzt lesen

Entenbrust gefüllt mit Gerstel und Garnierung aus roter und gelber Rübe und Birne

Jetzt lesen