Gemüse mal anders: Asiatisch kochen mit Spargel

Frühling. Das kulinarische Herz lacht, jubelt und hüpft vor Freude – denn nun bekommen Sie wieder das ganze junge, knackige Gemüse auf dem Markt. Der unangefochtene Star: Spargel! Wir lieben ihn grün und weiß.
Leider hapert es oft an der Zubereitung und Spargel mit Sauce Hollandaise ist zwar ein zweifelsohne leckerer Klassiker, aber es darf dann auch mal ein bisschen Abwechslung auf den Tisch kommen…
Wussten Sie, dass vor allem grüner Spargel super in die asiatische Küche passt?
Zum Beispiel wie oben abgebildet, kurz im Tempura-Teig frittiert. Für den Tempurateig verrühren Sie 200ml Mineralwasser mit einem Eidotter und einem TL Backpulver und fügen ca. 100g glattes Mehl hinzu, bis ein dünnflüssiger Teig entstanden ist.

Sie können den Spargel aber auch blanchieren und mit einer Sauce aus fein gehacktem Koriander, geriebenem Ingwer und Knoblauch, fein geschnittenen roten Chillischoten und etwas Sojasauce servieren. Dazu passt Jasminreis und eventuell gebratener Fisch.

Wenn Sie etwas Huhn übrig haben – egal ob gebraten oder gekocht, dann können Sie sich auch einen köstlichen Thai-Salat mit Spargel zubereiten.

Zutaten:

1/2 kg Grüner Spargel
Reste von Brat- oder Suppenhuhn
Bund Thai Basilikum
Bund Koriander
2 Knoblauch Zehen
3 Frühlingszwiebeln
rote Chillis
Sesamöl
Limettensaft
Fischsauce
Zucker
Salz

Der grüne Spargel wird in mundgerechte Stücke geschnitten und in etwas Öl angebraten. Das kalte Huhn zerteilen und mit dem Spargel in eine Schüssel geben.
Den Koriander und das Thai Basilikum waschen und grob hacken, den Knoblauch fein hacken, die Frühlingszwiebel und Chilis in feine Ringe schneiden und alles in die Schüssel geben.
Aus Sesamöl, Limettensaft, Fischsauce, Salz und Zucker eine Marinade geben und alles gut vermengen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit etwas frische Spargel Inspiration geben konnten und wünschen Ihnen gutes Gelingen!

PS: Wir freuen uns immer über Fotos von Ihren selbstgemachten Köstlichkeiten…

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Ein Tipp für unsere Mitglieder – Rezepteblog von Brigitta Reiter

Jetzt lesen