Zwiebelsuppe

Mit dieser Zwiebelsuppe können sie nichts falsch machen! Geeignet als Vor- oder Hauptspeise.

4 - 6 Personen
2 Stunden
Schwierigkeit

Zutaten

1 kg gelbe Zwiebeln

1 EL Butter

etwas Zucker (1 TL)

Schuss Marsala (oder Sherry halbtrocken)

1/8 l Weißwein (z.B. Chardonnay)

4 Loorbeerblätter

1 EL Majoran

1 l Gemüse- oder Hühnersuppe

4 Toastbrotscheiben

8 Scheiben Schnittkäse

 

 

Zubereitung

Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Mit Butter anschwitzen und mit Zucker karamelisieren.

Den Schuss Madeira dazu geben und mit dem Weisswein ablöschen. Solange kochen, bis sich der Alkohol vom Weißwein verflüchtigt hat. Die Lorbeerblätter und den Majoran dazu geben und mit der Suppe aufkochen.

Auf die geringste Stufe zurückdrehen und mind. 1 Stunde langsam köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Toastbrotscheiben auf ein Backblech legen und jeweils 2 Scheiben Käse drauf geben. Solange backen, bis der Käse Bläschen macht.

Toastbrotscheiben quer zu Ecken durchschneiden. Suppe in Suppenteller geben und die Toastbrotscheiben hinein geben.

Tipp: man kann die Suppe auch paprizieren (nach dem karamelisieren). Gibt eine schöne Paprikanote und einmal eine andere Version der Zwiebelsuppe.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Cappucino von der Knollen-Sellerie mit Selleriestroh und Prosciuttochips

Jetzt lesen