Zwiebel mit Semmelfülle in Biersauce (vegan) – ein Gewinnerrezept unseres Gewinnspiels

Kochen mit Bier war unser Gewinnspiel. Wir haben die Gewinner. Das erste tolle Rezept stammt von Carina Z.

Wir gratulieren!

2 - 3
60 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

Gefüllte Zwiebeln

4 Zwiebeln

3 – 4 alte Brötchen

250 ml Sojamilch

1 EL Mehl

1 – 2 EL Semmelbrösel

1 EL gehackte Petersilie

Salz, Pfeffer

1 Msp. geriebene Muskatnuss

Sauce

300 ml Bier (Gösser Märzen)

1 TL Senf

1 EL Mehl

200 ml Gemüsesuppe

1/4 TL gemahlener Rosmarin

1/2 TL Thymian

Zubereitung

  1. Die Brötchen in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen, die Kappen und den Strunk abschneiden und mit einem kleinen Löffel aushöhlen.
  3. Eine Hälfte des entnommenen Zwiebelfleisches klein würfeln, die andere Hälfte in feine Ringe schneiden. Ringe zur Seite legen.
  4. Die Würfel in einer Pfanne mit etwas veganer Butter oder Olivenöl glasig dünsten, Sojamilch zufügen und erwärmen. Anschließend über die Brotwürfel gießen und 5 min. ziehen lassen. Danach Petersilie, Mehl und Semmelbrösel zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit den Händen gut verkneten.
  5. Die Masse in die Zwiebeln füllen und in eine gefettete Form setzen. Im Ofen bei 180 °C ca. 30 min. backen.
  6. In der Zwischenzeit die Zwiebelringe in der Pfanne in etwas Öl anbraten, Senf und Mehl einrühren, mit Bier (Gösser Märzen) ablöschen, Gewürze dazu und zur Hälfte reduzieren lassen.
  7. Suppe dazugießen und weiterköcheln lassen. Sollte die Sauce zu dünn sein, mit etwas Mehl-Wasser-Mischung eindicken.
  8. Sobald die Zwiebeln weich sind, gemeinsam mit der Sauce servieren.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Flanksteakstreifen gebraten auf karamellisierten Tomaten

Jetzt lesen