Wildschwein in Kräuterkruste mit cremige Eierschwammerl-Polenta, Kürbiswürferl und Rotwein-Balsamico-Sauce

Siegesgericht von Thomas Grosmann bei den heurigen Hobby-Kochmeisterschaften!

4
50 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

Wildschweinrücken

150g Polenta

500 ml Gemüsesuppe

300gEierschwammerl

Salz Pfeffer

100ml Schlagobers

Stück Butter

3 El Parmesan

etwas Trüffelöl

2 Knoblauchzehen

100g Semmelbrösel

50g Butter

30g Kräuter nach Wahl

100ml Rotwein

100ml roter Balsamico Essig

3 El Honig

Wacholderbeeren

200g Kürbis

Zubereitung

Beginnen wir damit das Wildschwein zu reinigen, und von Sehnen befreien. Salzen Pfeffern und mit klein gehackten Knoblauch einreiben. Für die Kruste, die Butter schmelzen, Kräuter fein hacken und mit den Bröseln vermengen. Wildschwein in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten. Mit der Bröselmasse bedecken, leicht festdrücken und ins vorgeheizte Backrohr bei 170 Grad fertig braten. Die Kerntemperatur sollte 58 Grad haben dann ist es rosa innen.

Für die Sauce einfach den Bratenrückstand verwenden, Wein und Essig mit Honig dazu gießen die Wacholderbeeren dazu und einreduzieren lassen.

Für die Polenta, die Suppe aufkochen, die Polenta einrühren und ziehen lassen. Öfters umrühren. Die Eierschwammerl reinigen, bitte nicht abwaschen, nur mit einem Tuch abtupfen. klein schneiden und in der Pfanne scharf anbraten. Wenn die Polenta durchgezogen ist, Butter Schlagobers, unterrühren, dann den Parmesan und die Eierschwammerl zu geben und verrühren. Hier aber nur mehr leicht umrühren das die Schwammerl nicht zu matschig werden.

Kürbis klein schneiden, in heißen Wasser kurz kochen, und dann in einer Pfanne scharf knusprig anbraten. Würzen und fertig.

Das Wildschwein anschneiden und am Teller schön anrichten.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Seeteufel in Speck mit Lauch- und Süßkartoffelpüree

Jetzt lesen

Flanksteak auf Mais-Plätzchen , Tomaten-Paprika Marmelade und einem weißen Tomaten Schaum

Jetzt lesen