Trippa a la Fiorentina

Für viele ein Graus – für mich ein wirklicher Genuss. Eine tolle Spezialität aus Italien! Kutteln.

Ausprobieren und dann entscheiden! Sehr fein als Vorspeise.

2
45 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

500 g küchenfertige Kutteln

250 g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

200 g Karotten

200 g Staudensellerie

1 Dose Tomaten gestückelt

4 EL Tomatenmark

2 Lorbeerblätter

Salz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl

Zubereitung

Kutteln in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und klein würfeln. Karotten und Staudensellerie putzen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig anschwitzen und mit dem Zucker leicht karamellisieren – Karotten und Staudensellerie dazu geben. Tomatenmark einrühren. Lorbeerblätter zugeben und einkochen lassen. Kutteln und die Tomatenwürfel zufügen und ca. 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Abschmecken. Ev. noch etwas Rosmarinpulver dazu geben und damit abschmecken. Nochmal mit Olivenöl beträufeln.

Schmeckt super mit frischem Weißbrot.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Kohlrouladen vom Bachsaibling, Topinamburpüree und dreierlei von der Roten Rübe

Jetzt lesen

Hirschsteak mit einem Brezenknödel im Strudelteig

Jetzt lesen

Fischröllchen mit zweierlei Püree und Zitronenschaum

Jetzt lesen