Sushis & Makis

Gestern hatte ich mal echt wieder Lust auf Sushi & Maki (sonst wird dieses Gelüst beim Japaner befriedigt).

Ich bekam beim Merkur ein wunderbares Lachsfilet und auch ein wunderschönes Stück Thunfisch. Sushireis, Noriblätter, Gurke, Avocado, Wasabisauce und Sojasauce und schon fertig ist das herrliche Gericht.

Wenn man keinen Fisch mag – einfach angebratenes Rinderfaschiertes in die Makirollen geben, oder für vegetarische Varianten Gurke, Avocado, mariniertes Weißkraut, roter Paprika, usw. – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Süße Variante: Milchreis und Obst nach Belieben (dazu Schoko- oder Kokosflocken)

Viel Spaß!

4
60 Minuten
Schwierigkeit

Zutaten

400 g Lachsfilet (in dünne Streifen geschnitten)

400 g Thunfisch (in dünne Streifen geschnitten)

1 Gurke (entkernt und in dünne Streifen geschnitten)

1 Avodado (abgeschält, mit Zitrone beträufelt, in Streifen geschnitten)

1 Pkg. Noriblätter

500 g Sushireis

120 ml Reisessig

Wasabisauce, Sojasauce, eingelegter Ingwer

Für die Spicy Tuna Variante: etwas Mayonnaise und Tabascosauce

Zubereitung

Sushireis:

Den Reis mit kaltem Wasser 4 – 5 mal gut durchschwemmen. Mit ca. 650 ml Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht auf kleine Flamme drehen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Dann vom Herd nehmen und nochmal ca. 10 Minuten nachquellen lassen. Dann den Reisessig in den Reis geben und mit einem Holzlöffel gut durchmischen. Auskühlen lassen.

Makirollen:

Noriblätter auf eine Bambusmatte legen. Ca. 1/3 weg schneiden. Die Blätter mit feuchten Händen mit dem Reis belegen und leicht andrücken (bis auf einen dünnen Streifen – diesen anfeuchten). Einen dünnen Streifen Wasabisauce auf das untere Ende des Reisen geben. Dann nach Wunsch füllen und mit der Bambusmatte einrollen. Fertig!

Für die Spicy Tuna Variante:

Thunfisch in kleine Würfel schneiden (wie ein Tatar). Mit der Mayonnaise und der Tabascosauce abschmecken. Dann auf die Makirollen legen (ich mache hier vegetarische Makirollen mit Gurke und Avocado).

Sushi:

Ein wenig Reis mit feuchten Händen zu einer länglichen Kugel formen, Wasabisaucetupfer drauf und mit dem Fisch belegen und andrücken.

Rollen in dickere Scheiben schneiden. Nach Wunsch anrichten und mit dem eingelegten Ingwer und Wasabisauce anrichten und mit der Sojasauce servieren.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Reinanke auf Kohlrabigemüse, Kumquatsauce und Hugo-Brennessl-Sauce

Jetzt lesen