Makrelen Tataki mit Avodadocreme, Wasabi-Buttermilchsauce, eingelegten Radieschen & Sesammayo

Tolles frisches Gericht!

4
6 Stunden inkl. Marinierzeit
Schwierigkeit

Zutaten

Eingelegte Radieschen:

1 Bund Radieschen
1/8 l Apfelessig
30 g brauner Zucker
Schuss süße Sojasauce
1 kleines Stück Ingwer
Salz

Makrelen Tataki:

4 Makrelenfilets (entgrätet und enthäutet)
2 cm Stück Ingwer
5 EL brauner Zucker
8 EL Sojasauce
3 EL Fischsauce (Anchoviesauce)
1 EL trockener Sherry
Saft 1 Zitrone
30 g Sesamkörner

Avocadocreme:

1 Avocado
Saft einer ½ Limette
Salz

Wasabi-Buttermilchsauce

200 ml Buttermilch
2 g Agar Agar
Schuss Limettensaft
Salz
1 TL Wasabi-Sauce

Sesammayonnaise

1 Eidotter
Etwas Salz
Sesamöl

 

Zubereitung

Eingelegte Radieschen:

Radieschen waschen und das grün abschneiden. In dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten vermischen und aufkochen. Die Radieschen übergießen und mind. 6 Stunden marinieren lassen.

Makrelen Tataki:

Zucker leicht karamellisieren lassen und mit der Sojasauce und Fischsauce ablöschen. Zucker soll sich komplett auflösen. Dann den Ingwer, den Zitronensaft und Sherry dazu geben und ein wenig einreduzieren lassen. Erkalten lassen. Den Fisch damit marinieren (ca. 30 Minuten).
Sesamkörner in einer Pfanne leicht anrösten. Den Fisch dann aus der Marinade nehmen, in den Sesamkörnern wälzen und nur einige Sekunden auf beiden Seiten anbraten. Sollte innen noch roh sein.

Avocadocreme:

Avocado in der Mitte aufschneiden und aus dem Kern drehen. Avocado aushöhlen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zu einer Creme zerdrücken. Mit dem Limettensaft und Salz abschmecken.

Wasabi-Buttermilchsauce:

Agar Agar in etwas kochendem Wasser auflösen und mit dem Limettensaft, dem Salz und der Wasabi-Sauce abschmecken. Kaltstellen, bis die Sauce ein wenig eindickt.

Sesammayonnaise:

Eidotter in ein hohes Gefäß geben. Salzen. Dann so viel Sesamöl dazu gießen und mit einem Stabmixer „hochziehen“, bis eine Mayonnaise entsteht (Achtung: Öl und Ei sollten in etwa die gleicht Temperatur haben).

Anrichten:
Tataki in die Mitte geben, die beiden Saucen (Buttermilch und Mayo) rundherum und mit der Avocadocreme und den Radieschen dekorieren. Ev. ein paar Korianderblüten drüberstreuen.

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Schwarze Linguini mit Garnelen und Zuckerschoten

Jetzt lesen