Der Wein der Woche: Grauburgunder Setzer Graben

Eine spannende Erfahrung

Das Weingut Pasler aus dem burgenländischen Jois setzt auf authentische, Weine aus biologisch, nachhaltigem Weinbau – und das mit Erfolg. Das zeigt etwa der Grauburgunder, des Jahrganges 2019. Die Rebstöcke für diesen Grauburgunder entwickelten sich auf tiefgründigen Muschelkalkböden mit humusreichem Oberboden, die ihm seinen eigenständigen Charakter und belebende Art verleihen. Die Trauben wurden per Hand Anfang September gelesen, 34 Stunden auf der Maische belassen sowie spontan vergoren. Anschließend wurde der Wein zwölf Monate im 1.200 Liter Eichenfass. Das Ergebnis im Glas: Eine spannende Erfahrung, die zeigt, dass Weißwein auch eine helles Kupferrot mit Goldreflexen besitzen kann. Das Säurespiel ist harmonisch, man schmeckt Kräuter, vielleicht etwas Pfirsich und Karamell und Aromen, die an tropische Früchte erinnern. Ein Wein für Kenner, der sich gut als Speisenbegleiter eignet.

Rezept Tipp: Lammkrone auf Pilzrisotto

Infos:

Grauburgunder Satzer Graben
Jahrgang 2019
13 % Vol.
Weingut Franz Pasler
7093 Jois
Untere Hauptstrasse 30
02160 7385
office@franzpasler.at
www.franzpasler.at

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Wein – ein Erfrischungsgetränk? Viele interessante Beiträge im brandneuen BBJ Wein-Newsletter!

Jetzt lesen