Wiener Heurige dürfen – erstmals in der Geschichte – täglich öffnen

Bericht im brandneuen BBJ Wein-Newsletter 2020_10: BBJ Wein-Newsletter 2020_10 20-05-13

Die Stadt Wien, die schon immer ein Herz für ihre Winzer hatte, setzt ein deutliches Zeichen der Hilfe in Corona-Zeiten: Wie die ressortzuständige Umweltstadträtin Ulli Sima auf Facebook mitteilte, werden die grundsätzlich streng limitierten Öffnungszeiten der Wiener Buschenschanken großzügig ausgeweitet. Statt wie bisher nur von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen dürfen die beliebten Wiener Heurigen in diesem Jahr täglich von 08.00 bis 23.00 Uhr aufsperren.
„Gute Nachrichten für Winzer und Buschenschank-Fans: Wir sind als Stadt dem Wunsch der kleinen Winzerbetriebe nachgekommen“, so Ulli Sima via Facebook. Die Sondergenehmigung gilt bis Jahresende 2020 und nicht nur bis Ende Oktober, wie es das strenge Wiener Buschenschankgesetz grundsätzlich regelt. Sie möchte die Erleichterung schon mit der generellen Gastronomie-Öffnung ab 15. Mai 2020 umsetzen. Im Eilverfahren soll dazu das Buschenschankgesetz im Wiener Landtag geändert werden. (bbj)

Quelle: Vinaria online, 11.05.2020, http://www.vinaria.at/News_Detail.aspx?id=4075

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Vitamin V – Kapitel 5 und Kapitel 1 – Backstage und Zutaten

Jetzt lesen