Tradition trifft Moderne

Tradition trifft auf Moderne

Frisch aus dem Piemont. Im Mitten des Restaurant steht ein Teller mit weißen Trüffeln und wartet auf die Feinschmecker, die heute abends im Restaurant Dari speisen möchten. Doch die begehrten Pilzen sind nicht der einzige Blickfang, die Gäste im Zentrum von Verona erwartet. Jeder Raum des Dari ist individuell gestaltet, an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Da ein Kristallluster, hier zahlreiche Flaschen – gefüllt mit feinsten Spirituosen ­-, da ein Gemälde oder ein anderes Kunstwerk. Und wer im Sommer kommt, der kann in einem der schönsten Gärten der Stadt dinieren.

Doch Gourmets interessieren sich in der Regel mehr für kulinarische Raffinessen.   Architektur kommt – muss man zugeben – erst an zweiter Stelle. Also freut man sich nach einem Glas Sekt aus Südtirol und einigen kleinen Aufmerksamkeiten aus der Küche auf ein Menü, das man zurecht mit „Tradition trifft auf Moderne“ beschreiben kann. Gratinierte Jakobsmuscheln mit Shiitake-Pilzen, Meeresfrüchte aus der Lagune von Venedig mit Dashi, Kutteln mit Rosmarin, Risotto mit Amarone, Entenbrust mit Pfirsichen oder Schokoladentorte mit Walderdbeeren – hier bleibt fast kein kulinarischer Wunsch unerfüllt. Und ganz wichtig, die Weinbegleitung verspricht eine kleine Rundreise durch Italien. Mit dabei das Aostatal, das Piemont, die Toskana oder Apulien. Ganz nach Laune des Patrons, der Gästen auch gerne die Geschichte des Palazzos in dem sich das Restaurant befindet näher bringt.

Restaurant Dari

Vicolo Cieco San Pietro Incarnario 5 –

I-37121 Verona

+39 045 595022

https://ristorantedari.com/

info@ristorantedari.com

[Fotocredit: Hamedinger/Strobel]

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Österreichs Haubenrestaurants stellen sich vor: Trippolt zum Bären

Jetzt lesen

Vier neue Qualitätsweinrebsorten für Österreich

Jetzt lesen