Pulled Pork Hawaii Style Burger

– fruchtig, rauchig, würzig, saftig

Gewinnerburger bei der Wahl zum DDSG Captain´s Burger 2019. Rezept stammt von Gregor Haunschmidt

http://www.haunisfood.at

(Fotoquelle: DDSG Blue Danube_Jobst)

6 - 8
36 Stunden inkl. Marinierzeit und Garzeit
Schwierigkeit

Zutaten

Cole Slaw

1/2 Kopf Weißkraut

1/2 Kopf Rotkraut

2 Karotten

1 Limette

1/4 frische Ananas

250 ml Schlagobers

1/2 Tube Mayonnaise 80% Fett

Salz, Pfeffer

Pulled Pork

1,8 Kilo Schweinenacken ohne Knochen

ca. 1 l Ananassaft und 1 l kräftige Gemüsesuppe

4 EL brauner Zucker

4 EL Senf

3 EL Paprikapulver, edelsüß

je 1,5 EL Salz, Staubzucker, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Cayennepfeffer, Zwiebelpulver

Burger Buns

Ruccola

Hot Smokey BBQ Sauce

Cheddar Cheese (so viele wie Buns)

Kirschtomaten

 

 

Zubereitung

Cole Slaw

Kraut fein hobeln, einsalzen und 60 Minuten ziehen lassen. Wasser ausdrücken. Karotten hobeln, Zwiebel und Ananas fein schneiden.

Schlagobers, Mayo mischen. Salz, Pfeffer, Limetten Zesten und Saft 1/2 Limette dazu geben. Alles vermengen, kühl stellen und ziehen lassen.

Pulled Burger

Fleisch mit Senf dünn bestreichen. Alle Gewürze (außer den braunen Zucker) vermengen und das Fleisch kräftig einreiben. Dann in einen Gefrierbeutel geben und im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen.

Fleisch ca. 1 Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Backrohr auf 110 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ca. 250 ml Ananassaft und 250 ml Suppe mit dem braunen Zucker vermengen und in eine weite Auflaufform geben. Diese dann auf ein Blech (untere Schiene) stellen. Das Fleischstück darüber auf dem Rost geben, sodass der Saft in die Auflaufform tropft. Nach ca. 3 Stunden mit einem Fleischthermometer probieren. Kerntemperatur solle 66 – 70 Grad haben, dann immer wieder mit dem Saft begießen. Flüssigkeit immer wieder nachfüllen. Am Ende sollte das Fleisch eine Kerntemperatur von 86 – 88 Grad haben (Anmerkung: es dauert seine Zeit!!).

Dann den Ofen ausschalten, das Fleisch in Alufolie wickeln und mind. 1 Stunde rasten lassen. Fleisch danach mit 2 Gabeln zerteilen und mit dem Saft mischen (sollte aber nicht in Saft schwimmen).

Burger zusammen bauen:

Cheddar Cheese mit dem Boden des Buns schmelzen lassen. Darauf dann das Pulled Pork geben, den Ruccola, die geschnittenen Kirschtomaten, die Sauce und zum Schluss den Deckel des Buns. Mit dem Salat servieren.

Beilagen nach Wunsch (Pommes, Wedges, Cocktail Sauce, ….)

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

Burger mit gebratener Artischocke und Parmesanschaum

Jetzt lesen