Österreichs Haubenrestaurants stellen sich vor: 5* Hotel Tannenhof

Das Hotel Tannenhof*****Superior
Sich fühlen wie bei Freunden – und das im edelsten Hotel: Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Tannenhof im St. Anton am Arlberg bietet in stilvollem Ambiente ein Maximum an Aufmerksamkeiten und Service. Die Gäste können höchstmögliche Privatsphäre in allen Belangen erwarten: 24 Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die maximal 16 Gäste und lesen ihnen jeden Wunsch von den Lippen ab. Die sieben Suiten sind äußerst großzügig und in wunderschön abgestimmtem Design gestaltet.

Der Chefkoch des Restaurants: James Baron

Gault Millau ehrt James Barons Kochkunst mit 18 Punkten

Nach 92 Punkten bei Falstaff sowie den Titeln «Koch des Jahres 2017» und «Top 20 Koch Österreich» wird der Spitzenkoch des Hotel Tannenhofs James Baron nun auch von Gault Millau mit 3 Hauben und 18 Punkten ausgezeichnet. Damit schreibt der englische Chef & Gentleman die kulinarische Erfolgsgeschichte des Boutique-Hotels fort.
St. Anton, 02. Oktober 2016 – Längst ist James Baron kein Unbekannter mehr. Nach Stationen im Schloss Schauenstein in Fürstenau/CH, wo er als Sous-Chef unter Star-Koch Andreas Caminada arbeitete und dem Hotel le Terminus von Didier de Courten, ist er seit Dezember 2015 Chefkoch im Hotel Tannenhof. In dem Fünf-Sterne-superior-Hotel wird Spitzengastronomie seit Jahren gepflegt. Diese Tradition setzt der gebürtige Engländer fort. Seine hervorragende Koch-Performance und sein Talent werden zu Recht durch zahlreiche Auszeichnungen untermauert.
Vom Restaurantführer Gault Millau erhielt er gleich in seinem ersten Jahr im Tannenhof 18 Punkte und damit drei der begehrten Hauben. O-Ton Gault Millau: «Er kocht souverän und witzig zugleich, spielt gekonnt mit Texturen und schafft es, jedem Gericht Spannung zu verleihen.» Damit ist der Tannenhof im Westen Österreichs die Nummer 1.

Der Große Restaurant & Hotel Guide hat ihn zum «Österreichischen Koch des Jahres 2017» gekürt. Falstaff zeichnete ihn mit 92 Punkten (3 Gabeln) aus, der Schlemmer Atlas zählt ihn zu den besten 20 Köchen Österreichs und vom Gourmetführer A la Carte erhielt er 91 Punkte.
Zu dem Punkteregen sagt der britische Koch: «Ich freue mich sehr über die Erfolge. Mein erstes Jahr im Hotel Tannenhof habe ich sehr genossen und bin gespannt auf weitere Herausforderungen. Dankbar bin ich für die großartige Unterstützung meiner Küchenmannschaft. Ohne die wäre das alles nicht möglich.» James Baron ist sehr ambitioniert und möchte seine Küche Tag für Tag weiterentwickeln. «Ziel ist es nach wie vor das beste Erlebnis und Überraschungen für die Gäste zu kreieren.»
In der Küche zeichnen sich der Kulinariker und sein Team durch Disziplin, Konsistenz und Kreativität aus. Dabei kommt jedoch die Regionalität nicht zu kurz, denn die Traditionen und Wurzeln des Tirols spielen neben neuen und innovativen Kreationen eine entscheidende Rolle.

«Mit James Baron haben wir die perfekte Ergänzung zu unserer Philosophie in unserem Team. Wir sind stolz auf diese, in der kurzen Zeit seines Wirkens bei uns, erreichten Erfolge», sagt Axel Bach, Direktor des Hotel Tannenhof.
Die Erfolgsgeschichte des britischen Gentleman steht jedoch erst am Anfang. Mit gerade einmal 31 Jahren wird er künftig noch viel von seinem kulinarischen Talent hören lassen.

James Baron (Fotoquelle: Birgit Köll)

(Beitragsbild Fotoquelle: Felix Steck/Homepage Hotel Tannenhof)

 

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

- Leopardi
Das könnte Sie auch interessieren

4 Sterne und viele Punkte für Domäne Wachau im neuen Falstaff Weinguide

Jetzt lesen

Tolle Ergebnisse bei der Hobby-Kochmeisterschaft (Vorrunde) in Salzburg!

Jetzt lesen